Das Alphorn in Brand

Im Jahre 1978 wurde die Trachtenkapelle Brand von Helmuth Gassner geleitet. Er konnte drei Mitglieder des Vereins davon begeistern, ihr Musikwissen um ein Instrument zu erweitern - das Alphorn. Die drei Musikanten waren: Othmar Beck, Alois Beck und Wilhelm Nesler. Am 12.07.1978 wurde der Kauf dreier Fässler-Alphörner getätigt. Für die drei auserkorenen Musikanten begann eine intensive Zeit mit vielen Proben.

Ab dem Jahre 1979 wurden die Früchte der intensiven Probenarbeiten dem Publikum vorgetragen. Darauf folgte ein bewundernswerter Weg der Brandner Alphornbläser. Rückblickend lässt sich nur schwer abschätzen, wieviele kleinere oder größere Anlässe durch die Brandner Alphornbläser umrahmt wurden. Die Klänge des Alphorns sind heute Bestandteil unserer Kultur und auch als Werbeträger für den Tourismus nicht mehr weg zu denken.

Nach langer, schwerer Krankheit verstarb im Jahre 2000 das Gründungsmitglied Othmar Beck. In seine Fußstapfen als Alphornbläser trat Herbert Kegele. Die Tradition als Trio aufzutreten konnte ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.

Im Jahre 2007 beschloss der Vorstand der Trachtenkapelle Brand ein viertes Alphorn anzuschaffen. Dieses Alphorn musste in seiner Grundstimmung sowie in seiner Klangfarbe zu den bestehenden Alphörnern passen. Die Auswahl fiel auf ein Alphorn aus der Werkstatt von Otto Emmenegger, da der Hersteller der ersten Alphörner keine mehr baute. Der Musikant für das vierte Alphorn wurde in Hansruedi Elsener gefunden.

Hansruedi Elsener verstarb leider völlig unerwartet im Jahre 2009 im Alter von nur 50 Jahren.

Anfang des Jahres 2010 trat Felix Gruber als sein Nachfolger für das vierte Alphorn an.

Nach 36 Jahren war es an der Zeit, neue Alphörner anzuschaffen. Durch große Unterstützung des gesamten Dorfs wurde es der Trachtenkapelle Brand ermöglicht, vier neue Alphörner anzuschaffen. Die neuen Alphörner stammen vom Alphornbauer Josef Stocker und wurden am 22.03.2014 in seiner Werkstatt in Luzern abgeholt.

VIELEN DANK für die zahlreichen Spenden:
Gemeinde Brand, Gastronomiebetriebe Brand
, Bergbahnen Brandnertal, Brandner Bevölkerung!

Seit dem Frühjahr 2015 verstärken Manuel Schmid und Theodor Haftel die Brandner Alphornbläser. Somit sind alle Stimmen doppelt besetzt.

Martin Kegele ist seit Sommer 2021 neues Mitglied der Brandner Alphornbläser.

 

 

Gründungsmitglieder: Othmar Beck, Alois Beck, Wilhelm Nesler
Fernsehaufnahme auf der Alpe Nova am 14.08.1982 (Brander Alphornbläser & Montafoner Alphornbläser)
Alphornbläsertreffen Lünersee 2008: Herbert Kegele, Alois Beck, Hansruedi Elsener, Wilhelm Nesler
Alphornbläsertreffen Lünersee 2014: Wilhelm Nesler, Herbert Kegele, Alois, Beck, Felix Gruber (mit den neuen Alphörnern)
© 2021 Brandner Alphornbläser. www.alphorn.tkbrand.at
Impressum